Vorsicht: Erfahrung mit Maklerzentrum hat mich sehr überrascht

| 12. Mai 2014

Ich bin schon etwas über 50 und hatte schon lange Angst davor, die Zusatzversicherung zu wechseln. Bei der Grundversicherung wird man ja von allen Krankenkassen vorbehaltlos angenommen. Aber was, wenn die Zusatzversicherung meinen Antrag wegen meines Alters (und eines an sich unbedeutenden gesundheitlichen Problems in der Vergangenheit) nicht akzeptierte? Ein Freund empfahl mir deshalb doch einen Makler zu fragen, nicht die Versicherungen direkt und auch nicht über ein Internet Portal zu gehen. Zuerst hatte ich Bedenken, denn man weiss nie, was einem da aufgeschwatzt wird. Schliesslich leben die Makler ja von den Abschlüssen. Doch der Freund hatte schon gute Erfahrungen mit dem Maklerzentrum gemacht. „Sein“ Aussendienstmann des Maklerzentrums sei neutral. Mehr noch: Er hätte ihm geraten bei der bisherigen Krankenkasse zu bleiben, aber einfach unnötige Dinge aus der Versicherung auszuklammern, bzw. andere Zusätze mit einzuschliessen, für die es nicht mal eine Gesundheitsprüfung braucht. Ok, ich liess den Mann vom Maklerzentrum kommen und war gleich überrascht. Das ist wirklich ein Unterschied, ob man als Laie das Vergleichsportal auf dem Internet besucht oder sich von einem Fachmann „live“ beraten lässt. Der Mann vom Maklerzentrum war kompetent. Er konnte auch meine Fragen wegen der Gesundheitsprüfung zerstreuen. Er empfahl mir, die Grundversicherung so zu belassen wie sie ist, aber die Zusatzversicherung zu wechseln. Ich spare jetzt konkret 53 CHF monatlich Prämie und bin besser, also umfassender, versichert als vorher.

Peter Lucas Gschwind